Kuchen · Torten

Bananenschnitten

20200510_135603Zutaten für den Teig:

  • 3 Eier
  • Prise Salz
  • 150g Staubzucker
  • 65 ml Öl
  • 65 ml Wasser
  • 160g Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver

Zutaten Belag:

  • 300g Butter zimmerwarm
  • 2 Pkg. Vanillepulver
  • 1 Liter Milch
  • 7 EL Kristallzucker
  • 200g Schokolade
  • 75g Butter
  • 150 ml Schlagobers
  • Marillenmarmelade
  • 6 Bananen

Zubereitung:

Zuerst die Eier teilen und das Eiklar mit der Prise Salz steif schlagen. Anschließend Dotter & Staubzucker schaumig rühren und Öl & Wasser dazufügen . Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und unter die Dottermasse rühren. Danach den steifen Schnee vorsichtig unter die Masse heben. Die Masse in einen Backrahmen füllen (es geht auch nur am Bleck allerdings wird der Kuchen dann nicht so hoch) und bei 175° Umluft ca. 20 min backen.
In der Zwischenzeit die Pudding-Buttercreme herstellen. Dafür ca. 100 ml Milch mit dem Puddingpulver & dem Zucker verrühren. Die restliche Milch aufkochen lassen und die Puddingmischung rasch einrühren und dabei mit dem Schneebesen immer weiterrühren damit der Pudding nicht klumpt. Ca. 1 min schwach köcheln lassen.  Den Pudding abkühlen lassen und mit Frischhaltefolie abdecken damit keine Haut entsteht.
Sobald der Pudding ausgekühlt ist, zuerst die Butter schaumig rühren und löffelweise die Puddingmasse unterrühren.
Wenn der Teig ausgekühlt ist, den Kuchen mit heißer Marillenmarmelade bestreichen. Die halbierten Bananen  sehr dicht auf die Marmelade legen und die Masse darüberstreichen. Durch den Backrahmen hält alles schön zusammen.
Schokolade mit Butter & Schlagobers über Wasserdampf schmelzen. Als Abschluß über die Puddingcreme gießen.  Die Schnitte anschließend gut kühlen.

Tipp Regi:

die Backzeit ist nur ein Richtwert, mit der Stäbchenprobe testen ob der Teig fertig ist. Den Schokoguß nehme ich wirklich für alles wo Schoko drüber soll, Sachtertorte Donauwellen usw… Wird nicht zu fest und lässt sich gut schneiden. Gutes Gelingen eure

logo-regina

 

 

Kuchen · Torten

Apfeltorte (ohne Mehl)

20200430_071530Zutaten:

für den Teig:
  • 6 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Bio Zitronen
  • 125g Staubzucker
  • 250g gemahlene Mandel
  • weiter:
  • 50g weiche Butter
  • 100g Kristallzucker
  • 150g Mandelblättchen
  • 3 große Äpfel
Zubereitung:
Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Danach den Boden mit 2 EL des Kristallzuckers bestreuen & die Mandelblättchen gleichmäßig verteilen.
Die Zitrolenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Den Saft einer halben Zitrone in eine Schüssel geben. Den Rest für den Teig zur Seite geben.Die Äpfel schälen, in feine Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Apfelscheiben anschließend gleichmäßig über die Mandeln verteilen.
Das Backrohr auf 160° Ober/Unterhitze vorheizen.
Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Dazu kurz vor Schluss 3 EL Kristallzucker und  den Vanillezucker einrieseln lassen. Der Schnee soll schön cremig wirken. Die abgeriebene Zitonenschale und den restlichen Zitronensaft sowie die gemahlenen Mandeln und den Staubzucker vorsichtig unterheben. Diese Masse auf die Apfelscheiben verteilen.
Den Kuchen ca. 45 Min. backen. Danach ca. 30 min auskühlen lassen und mit den abschließenden Arbeiten beginnen.
Die Torte aus der Form nehmen und umgekehrt wieder auf den Tortenboden zurücklegen. Die Mandelschicht ist nun oben. Die Butter flöckchenweise auf die Mandeln verteilen und mit dem restlichen Kristallzucker bestreuen. Den Backofen auf 200° hinaufstellen und die Torte weitere ca.10 min backen. Dabei die Torte entweder nur mit Oberhitze oder in die oberste Schiene geben damit die Mandelschicht schön karamelisieren kann und bräunt.
Tipp Regi:
Jedes Backrohr ist anders daher ist die Backzeit nur ein Richtwert. Ich musste 9 Eiklar verwerten daher habe ich einfach alle Zutaten 1/3 erhöht, darum ist sie gerinfügig höher am Foto. Gutes Gelingen eure

logo-regina