Feingebäck · Kuchen

Krapfen

img-20190127-wa0004Dampfl:

  • 100ml Milch
  • 35g frischer Germ
  • 1 Prise Kristallzucker
  • 150g glattes Mehl

Hauptteig:

  • 350g glattes Mahl
  • 25ml Milch
  • 60g Kristallzucker
  • 120g weiche Butter
  • 2 mittlere ganze Eier
  • 2 Dotter

Marillenmarmelade oder Nutella usw. zum Füllen

Für das Dampfl die Milch erwärmen aber nur soviel das man noch den Finger rein halten kann. Germ hineinbröseln und mit dem Zucker solange rühren bis sich der Germ aufgelöst hat. Mehl unterrühren und an einem warmen Ort ca. 30 min zugedeckt gehen lassen.

Für den Hauptteig Mehl, Milch, Zucker, Butter, Eier, Dotter & Dampfl ca. 10min. verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Teig in eine Schüssel geben und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 30min. gehen lassen.

Teig kurz durchkneten und in 12 Stücke teilen. Teigstücke schleifen, bis sie eine glatte Oberfläche haben. Auf 2 Backbleche (mit Backpapier ausgelegt) legen und zugedeckt an einem warmen Ort wieder ca.30min gehen lassen.

Öl in einen großen Topf auf 160° erhitzen. Krapfen mit der Oberseite nach unten hineingeben. Topf abdecken und die Krapfen ca.3 min auf jeder Seite backen. Krapfen herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Wenn sie etwas abgekühlt sind mit einem Dressiersack (mit Krapfentülle) mit Marillenmarmelade oder Nutella füllen.

Tipp Regi:

Ich habe die Krapfen in einer elektrischen Partypfanne gebacken. Funktioniert super nur muss man unbedingt auf die höchste Stelle drehen. Die 3min sind natürlich nur ein Richtwert. Vertraut auf euer Augenprinzip wenn sie schön Farbe angenommen haben ->raus damit.

cropped-logo-regina11.png

Feingebäck · Kekse

Schaumrollen

IMG-20180610-WA0002

Zutaten für die Röllchen (ca.15 Stk.):

1Pkg. Blätterteig

1Dotter

Zutaten für die Füllung:

2 Eiklar

30 + 150g Kristallzucker

50ml Wasser

Zubereitung:

Den Blätterteig ein paar Min vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Das Backrohr auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen. Die Schaumrollenformen ( ca. 6cm) leicht einfetten. Den Blätterteig ausrollen und ca.2 cm breite Streifen abschneiden wobei die längere Seite des Teiges die Breites ist. Die einzelnen Teigstreifen nun über die Röllchen aufrollen wobei immer ca. die Hälfte überlappt. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit dem Dotter leicht bestreichen und ca. 15 min backen. Sobald sie fertig sind ein wenig aus kühlen lassen  aber noch wenn sie warm sind von den Röllchen lösen.

Für die Füllung (Meringe) die beiden Eiklar mit 30g Kristallzucker zu Schnee schlagen. In der Zwischenzeit 50ml Wasser mit 150g Kristallzucker aufkochen. Die Zuckerlösung sollte eine Temperatur von ca.110-120° erreichen. Die Lösung dann sofort mit einem dünnen Strahl in den Eischnee hinein laufen lassen und immer weiterrühren. Es muss solange weitergerührt werden bis die Mischung weitgehend abgekühlt ist bzw. lauwarm ist.

Die Meringe in einen Spritzsack mit etwas größeren Tülle füllen und von jeder Seite in die Blätterteigröllchen spritzen.

Tipp Regi:

die Blätterteigröllchen kann man auch herrlich pikant füllen wenn man eine pikante Vorspeise machen möchte. Ebenso kann man sie mit Fruchtcremen füllen.

cropped-logo-regina11.png