Kuchen · Torten

Keksrestegugelhupf

Zutaten:

  • 500g Keksreste
  • 300ml heisse Milch
  • 4 Eier L
  • 100g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1Pkg. Backpulver

Zubereitung:

Die Kekse fein reiben und mit der heissen Milch übergießen. Die Masse 20min quellen lassen. Eier mit Zucker sehr schaumig rühren. Danach das Keksrestegemisch dazugeben. Mehl mit Backpulver vermischen und nach und nach dazugeben. In eine befettete und bemehlte Form geben und bei ca. 160 ° Heißluft ca. 40min backen. Mit der Stäbchenprobe prüfen.

Tipp Regi:

Verwendet ruhig alle Keksreste die ihr habt. Scheut euch nicht auch Kekse mit Nüssen oder Marzipan zu verwenden. Gutes Gelingen!

Kuchen

Marmorgugelhupf

20180630_174251Zutaten:

3 Eiklar

200g Butter

100g Staubzucker

3 Dotter

1 TL Vanillezucker

abgeriebene Zitronenschale

250g Mehl

1/2 Pk. Backpulver

1/8 L Milch

Schuss Rum

70g Kakao

Zubereitung:

Eiklar zu einem Schnee schlagen, Butter, Zucker, Dotter, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und abwechseln mit Milch/Rum in die Mischung geben und weiter rühren. Den Eischnee vorsichtig drunter heben. Die Hälfte der Masse mit Kakao und einen Schuss Milch vermengen. Gugelhupfform befetten und bemehlen. Die beiden Massen abwechseln in die Form füllen und bei 180°  ca.35-40 min backen.

Tipp Regi:

der Rum kann natürlich weg gelassen werden oder durch Rumaroma ersetzt werden. Bitte verlasst euch nicht auf die Backzeit denn jeder Herd ist anders. Einfach durch Stäbchenprobe nach einer 1/2 Std probieren ob noch etwas kleben bleibt.

cropped-logo-regina11.png