Kuchen · Torten

Keksrestegugelhupf

Zutaten:

  • 500g Keksreste
  • 300ml heisse Milch
  • 4 Eier L
  • 100g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1Pkg. Backpulver

Zubereitung:

Die Kekse fein reiben und mit der heissen Milch übergießen. Die Masse 20min quellen lassen. Eier mit Zucker sehr schaumig rühren. Danach das Keksrestegemisch dazugeben. Mehl mit Backpulver vermischen und nach und nach dazugeben. In eine befettete und bemehlte Form geben und bei ca. 160 ° Heißluft ca. 40min backen. Mit der Stäbchenprobe prüfen.

Tipp Regi:

Verwendet ruhig alle Keksreste die ihr habt. Scheut euch nicht auch Kekse mit Nüssen oder Marzipan zu verwenden. Gutes Gelingen!

Feingebäck · Kekse

Linzeraugen

Zutaten:

  • 600g Mehl
  • 200g Staubzucker
  • 400g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Zitronenschale
  • Marillenmarmelade

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Marmelade rasch zu einem Mürbteig vermengen . Den Teig in einer Frischhaltefolie  für 1 Std. im Kühlschrank rasten lassen. Den Teig ausrollen und mit dem Ausstecher die Hälfte des Teiges mit und die andere Hälfte ohne Löcher ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 160° ca.  10min. backen. Nach dem Auskühlen auf die vollen Kekse Marmelade streichen und mit dem gelochtem Keks zusammen setzen. Über Nacht abtrocknen lassen und wenn man möchte die Kekse zuckern .

Tipp Regi:

Ich verwende traditionell Marillenmarmelade,  man kann aber auch jede andere Marmelade zum Füllen verwenden. Da jeder Backofen anders ist gebe ich nicht gerne genaue Zeitangaben. Vertraut auf das Augenprinzip, wenn die Kekse Farbe haben raus damit…

Feingebäck · Kekse

Linzer Kipferl

IMG-20181125-WA0006

Zutaten:

300g Butter

100g Staubzucker

1Pkg. Vanillezucker

2 Eier

1 Prise Salz

1 TL Backpulver

abgeriebene Zitronenschale

400g glattes Mehl

Marillenmarmelade

Schokoglasur:

300g Zartbitterschokolade

150g Butter

1EL Kokosfett

Zubereitung:

Butter schaumig rühren. Zucker ,Vanillezucker, Eier, Salz und Zitronenschale unterrühren.

Mehl mit Backpulver vermengen und nach und nach zur Masse beimengen.  Den Teig in einen Spritzsack füllen und mit einer großen Spritztülle(gezackt) Kipferl  auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backpapier spritzen.

Bei 160° Grad Umluft solange Backen bis sie etwas Farbe angenommen haben (ca.10 min) -> siehe Tipp Regi, auskühlen lassen und mit Marmelade zusammensetzen. Danach die Spitzen in Schokoglasur tunken.

Tipp Regi:

die Butter zimmerwarm (nicht flüssig) verarbeiten da sonst der Teig zu fest wird. Wenn ihr die Schokoglasur  nicht selber machen möchtet gibt es auch sehr gute fertige die bedenkenlos genommen werden kann.

Da jeder Backofen anders ist gebe ich nicht gerne genaue Zeitangaben. Vertraut auf das Augenprinzip, wenn die Kekse Farbe haben raus damit….

cropped-logo-regina11.png

Feingebäck · Kekse

Nutellastangerl

IMG-20181125-WA0008

Zutaten:

300g Butter

100g Staubzucker

1Pkg. Vanillezucker

2 Eier

1 Prise Salz

abgeriebene Zitronenschale

400g glattes Mehl

1 TL Backpulver

Nutella

Zubereitung:

Butter schaumig rühren. Zucker ,Vanillezucker, Eier, Salz und Zitronenschale unterrühren.

Mehl mit Backpulver vermengen und nach und nach zur Masse beimengen. Zum Schluss 2 große EL Nutella (mit Gupf 🙂 ) unterrühren. Den Teig in einen Spritzsack füllen und mit einer großen Spritztülle(gezackt) längliche Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backpapier spritzen.

Bei 160° Grad Umluft solange Backen bis sie etwas Farbe angenommen haben (ca.10 min) -> siehe Tipp Regi, auskühlen lassen und mit Nutella zusammenkleben.

Tipp Regi:

die Butter zimmerwarm (nicht flüssig verarbeiten) da sonst der Teig zu fest wird. Nicht beim Nutella sparen dann lässt sich der Teig noch leichter aufs Blech dressieren. Es ist der gleiche Teig wie Linzer Kipferl. Man kann auch aufs Backblech die Streifen durchgängig auf einmal spritzen und VOR dem Backen mit einem Messer dass man anfeuchtet gleichmäßige Streifen  schneiden. Nach dem Backen einfach dort wieder das Messer ansetzen und durchschneiden. Da jeder Backofen anders ist gebe ich nicht gerne genaue Zeitangaben. Vertraut auf das Augenprinzip, wenn die Kekse Farbe haben raus damit….

cropped-logo-regina11.png

 

 

 

Feingebäck · Kekse

Kokosringe mit Hagelzucker

IMG-20181125-WA0012

Zutaten:

100g Kokosraspeln

250g Butter

250g Mehl

100g Staubzucker

100g Kartoffelstärke

2 EL Rum

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und 1 Std kalt stellen. Zum Verarbeiten vorher kurz ruhen lassen damit er nicht so hart ist. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5mm dünn ausrollen. Kreise ausstechen (ca.5 mm) In der Mitte einen kleineren Kreis ausstechen. Es gibt aber schon fertige Ausstecher dafür. Auf ein Backblech legen mit Eiklar leicht bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Bei 160 ° Umluft solange backen bis sie leicht Farbe bekommen (ca.10min. )siehe Tipp Regi.

Tipp Regi:

da jeder Backofen anders ist gebe ich nicht gerne genaue Zeitangaben. Vertraut auf das Augenprinzip, wenn die Kekse Farbe haben raus damit….

cropped-logo-regina11.png