Kuchen

Mohnkranz

20200411_154737pixlr_20200411203155726

Zutaten:

  • 500g Mehl Universal
  • Prise Salz
  • 90g weiche Butter
  • 90g Kristallzucker fein
  • 2x Schuss Rum (ca.20ml)
  • 2 Dotter
  • 1 Würfel Germ 42g (Hefe)
  • 200ml Milch
  • 1 Bio Zitrone

zum Bestreichen:

  • 1 Ei & Milch

Mohnfülle:

  • 300g Mohn
  • 150 ml Milch
  • 50g Honig
  • 75g braunen Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Zimt (ich verwende immer mein Lieblingsgewürz von Johanna Maier „meine süße Küche“
  • 1 Schuss Rum

Zubereitung:

Zuerst alle trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Zucker) in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und vermengen. Die Schale einer Bio Zitrone raspeln und ebenfalls dazu. 2 Schuss Rum dazugeben. Die Milch erwärmen (Vorsicht darf nur lauwarm sein !) und den Germ darin solange rühren bis er sich aufgelöst hat. 2 Dotter, die weiche Butter & das Germ-Milchgemisch in die Rührschüssel dazu geben und den Teig auf sehr starke Stufe kneten. Nach ein paar Min. sollte sich der Teig vom Rand lösen.
Den Teig ca. 30 min zugedeckt an einem warmen Ort „gehen“ lassen.
In der Zwischenzeit die Mohnfülle zubereiten. Dafür alle Zutaten vermengen. Die Menge sollte gut streichbar sein, nicht zu trocken ansonsten noch ein wenig Milch dazu geben.
Danach den Teig noch einmal durchkneten & quadratisch auswalken. Die Mohnfülle gleichmäßig am Teig verteilen. Danach fest & so klein wie möglich einrollen. Die Rolle einmal der Länge nach durchschneiden. Die zwei Hälfen ineinander flechten und zu einem Kranz formen. Diesen mit einer Milch-Eimischung bestreichen.
Den Kranz bei 160° Umluft ca. 45 min. backen.
Tipp Regi:
Das ist ein Universal-Rezept für süssen Germteig. Man kann daraus Striezel, Pinzen usw. formen. Die Backzeit ist nur ein Richtwert, ich backe sehr viel nur bei 160° obwohl bei den meisten Rezepten 170-180° angegeben wird da es bei meinem Herd immer zu schnell dunkel geworden ist. Den Teig decke ich nicht nur zu sondern schlage ihn wie unsere Oma`s schon in eine Decke ein. Ihr könnt auch jederzeit die fertige Mohnfülle verwenden die es zu kaufen gibt. Oder auch durch Nüsse ersetzen.  Gutes Gelingen eure

logo-regina

Kuchen

Patzerlgugelhupf

20200329_172310

Zutaten:

Germteig:

  • 500 gr Mehl glatt
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml warme Milch
  • 1 Würfel Germ/Hefe
  • 100 gr Kristallzucker
  • 100 gr Butter
  • 2 Eier
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • einen Schuss  Rum

Mohnfülle:

  • 100 gr Mohn gemahlen
  • 100 ml Milch
  • 2 EL braunen Zucker
  • 1 EL Rum

Nussfülle:

  • 100 gr Walnüsse
  • 100 ml Milch
  • 2 EL braunen Zucker
  • 1 EL Rum

Topfenfülle:

  • 100 gr Topfen 20%
  • 2 EL braunen Zucker
  • 1 Dotter
  • einen Schuss Zitronensaft

Powidlfülle:

  • 100 gr Powidl
  • 1 EL Rum

Zubereitung:

Zuerst den Germteig zubereiten. Dafür Mehl mit der Prise Salz & dem Vanillezucker in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Milch mit dem Zucker erwärmen und die Butter darin schmelzen. Danach die 2 Eier rasch einrühren. Zum Schluß den  Germ (Hefe) in die warme Flüssigkeit zerbröseln und rühren bis sich dieser aufgelöst hat. Die Flüssigkeit zum Mehl geben und mit dem Knethacken zu einem Teig kneten lassen. Den fertigen Teig 45 min. zugedeckt an einem warmen Platz gehen lassen.
In der Zwischenzeit die Füllungen zubereiten. Zuerst 200ml Milch erwärmen (für die Mohn & Nussfülle)
Mohn mit dem Zucker & Rum verrühren und schluckweise die warme Milch (ca. 100 ml) zufügen (nur so viel dass die Masse nicht zu flüssig wird)
Nüsse mit dem Zucker & Rum verrühren und schluckweise die warme Milch (ca. 100 ml) zufügen (nur so viel dass die Masse nicht zu flüssig wird)
Topfen mit Zucker & Dotter verrühren und einen Schuss Zitronensaft.
Powidl mit Rum verrühren
Wenn der Teig ca. auf das Doppelte aufgegangen ist, auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 24 gleich große Stücke teilen. Die kleinen Teile flach drücken und die Füllungen zu gleichen Teilen verteilen. Die Teigteile danach verschließen und in eine gefettete & bemehlte Form schichten. Den Teig noch einmal 40 min. gehen lassen. Danach bei 170° Heißluft ca. 40 min. backen (Stäbchenprobe)

pixlr_20200329173357684

Tipp Regi:

Für die Füllungen sind euch keine Grenzen gesetzt. Wenn man mag kann man statt dem Rum auch Rumrosinen verwenden. Wenns ohne Rum sein soll kann man statt dessen auch einen Schuß Orangensaft verwenden oder einfach weglassen. Man kann aber statt dessen auch 1 El Marmelade verwenden. Da jeder Herd anders ist verlasst euch bei Rezepten nie blind auf die Zeit. Mit der Stäbchenprobe könnt ihr die Zeit gut einschätzen. Wenn euch der Gugelhupf oben zu schnell braun wird deckt in die letzten Minuten mit Alufolie ab. Gutes Gelingen eure

cropped-logo-regina11.png

 

 

 

 

Feingebäck · Kuchen

Mohntopfenkuchen mit Kirschen

20190714_162257

Zutaten:

Mohnmasse:

  • 5 Eier
  • 110g Zucker
  • 125ml Wasser
  • 125ml Pflanzenöl
  • 120g gemahlenen Mohn
  • 250g Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver

Topfenmasse:

  • 100g Butter
  • 65g Zucker
  • 500g Topfen 10%
  • 4 Eier
  • 20g Kartoffelstärke
  • 1 Pkg. Vanillezucker

ca. 500-750 g Kirschen

Zubereitung:

zuerst die Kirschen entkernen, danach die Mohnmasse & Topfenmasse herstellen.

Mohnmasse:

Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen (mit einer Prise Salz). Die Dotter mit dem Zucker, Wasser & Öl schaumig aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver versieben. Anschließend Mehl, Mohn & Eischnee unterheben.

Topfenmasse:

Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen (mit einer Prise Salz). Die Butter mit dem Zucker & Dotter sehr schaumig rühren, danach den Topfen und die Kartoffelstärke dazugeben und noch einmal kurz verrühren.
Zuerst die Mohnmasse in den Backrahmen streichen ( es geht auch ein Blech da wird er aber nicht so hoch). Die Topfenmasse in einen Spritzsack füllen. Zuerst einen Streifen auf die Mohnmasse spritzen dann 1 Reihe Kirschen legen danach die Topfenmasse und so weiter in der Reihenfolge. Danach noch einmal quer die Topfenmasse in regelmäßigen Abständen aufspritzen. Bei Ober/Unterhitze bei 160° ca.40 min backen.

Tipp Regi:

Man kann den Kuchen natürlich mit jedem anderen Obst belegen. Ribisel, Marillen etc. oder auch ganz weglassen, auch so schmeckt er wunderbar saftig! Die Backzeit ist nur ein Richtwert, vertraut auf euer Augenprinzip bzw. die Stäbchenprobe.
Gutes Gelingen eure

cropped-logo-regina11.png

 

Feingebäck · Kekse

Mohnherzen mit Powidlfülle

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 70g Staubzucker
  • 70g Mohn
  • 150g Butter
  • 1 Dotter
  • Powidl ( Pflaumenmus)

Zubereitung:

Alle Zutaten außer das Powidl rasch zu einem Mürbteig verarbeiten . Den Teig in einer Frischhaltefolie für ca. 1 Std im Kühlschrank rasten lassen. Danach den Teig ausrollen und Herzen ausstechen ( bei der Hälfte der Herzen zusätzlich noch ein Loch ausstechen) und bei 160° ca. 8-10min backen. Danach die Herzen (je 1x ohne und 1x mit Loch) mit Powidl bestreichen und zusammen setzen. Wenn man möchte, die fertigen Herzen noch an zuckern.
Tipp Regi:
Wenn ihr Powidl nicht mögt,  kann man auch jede Marmelade zum Füllen verwenden.   Da jeder Backofen anders ist gebe ich nicht gerne genaue Zeitangaben. Vertraut auf das Augenprinzip, wenn die Kekse Farbe haben raus damit… Gutes Gelingen eure
Kuchen · Torten

Kirschen-Mohntorte

20180714_110449Zutaten für 1 Torte 26cm -Originalrezept von QimiQ

400g Kirschen, entkernt , 1 Tante Fanny frischer süßer Mürbteig

für die Mohnfüllung:

  • 100g QimiQ Saucenbasis
  • 100g zerlassene Butter
  • 180g Zucker
  • 2 Eier
  • 200g Mohn
  • 50g Mandeln gerieben
  • 1 Msp. Zimt
  • 1TL Backpulver
  • 2TL Zitronenschale
  • Brise Salz
  • für die Frischkäsefüllung:

  • 150g QimQ Saucenbasis
  • 60g zerlassene Butter
  • 120g Zucker
  • 360g Frischkäse
  • 4 Eier
  • 40g Mehl
  • 2 Pkg.Vanillezucker
  • 2 TL Zitronenschalen
  • 100g Marzipan

Zubereitung:

Backofen auf 180° ( die Ober -Unterhitze) vorheizen, Fertigen Mürbteig in die Tortenform legen und einen ca. 3cm Rand hochziehen. Für die Mohnfüllung alle Zutaten zusammen gut vermischen. Für die Frischkäsefüllung alle Zutaten gut vermischen. In die ausgelegte Tortenform zuerst die Mohnfüllung einfüllen, die entkernten Kirschen darauf verteilen und danach die Frischkäsefüllung darauf verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 50 min. backen.

Tipp Regi:

traut euch ruhig Zutaten auch einmal aus zu tauschen wenn ihr etwas anderes zu Hause habt. Ich habe extra das Original Rezept von QimiQ aufgeschrieben damit ihr einmal den Vergleich sehen könnt.  ich habe z.B die Mandeln durch Haselnüsse ersetzt weil ich die einfach daheim hatte. Den Frischkäse habe ich halbiert und die andere Hälfte durch Mascarpone ersetzt. Noch ein wichtiger Tipp bei der Frischkäsefüllung: fangt an Zucker und Marzipan zu verrühren sonst dauert es ewig bis sich das Marzipan auflöst, dass habe ich gemerkt da ich es zum Schluss rein gab! Statt Vanillezucker habe ich wieder meine Gewürzmischung von Johanna Maier verwendet die ich so sehr liebe -> gutes Gelingen eure

cropped-logo-regina11.png

Kuchen · Torten

Mohn-Topfen Torte mit Fruchtspiegel

 

FB_IMG_1526928293960

Zutaten:

  • 100g Butter
  • 30g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 4 Eier
  • 90g Zucker
  • 150g gemahlenen Mohn
  • 70g gemahlene Haselnüsse

Creme:

  • 500g Topfen (20%)
  • 100g Staubzucker
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 250 ml Schlagobers
  • 5 Blatt Gelatine

Belag:

  • 500g Erdbeeren
  • 50 g Staubzucker
  • 5 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Eier trennen, vom Eiklar & Zucker Schnee schlagen
Butter, Staubzucker, Vanillezucker und Zimt gut schaumig rühren. Dotter dazu geben, 1/3 des Eischnees und die Buttermasse rühren. Restlichen Eischnee sowie Mohn & Haselnüsse vorsichtig unterheben. In eine Tortenform ( befettet 26 cm) füllen und im vorgeheiztem Rohr bei 160 °Grad ca. 30 min backen
Creme: Topfen, Zucker, Zitronensaft & Vanillezucker gut verrühren. Aufgelöste Gelatine in die Topfencreme rühren. Geschlagenes Obers unterheben.
Den erkalteten Tortenboden wieder in den Tortenring geben, die Topfenmasse darauf streichen. 2-3 Std kalt stellen.
Für den Belag Erdbeeren und Zucker pürieren und leicht erwärmen. Aufgelöste Gelatine mit dem Erdbeerpüree vermengen. Die Masse auf die Topfencreme drauf geben und glattstreichen.
Wieder gut durch kühlen lassen.

Tip Regi:

ich habe diese Torte schon einmal mit Zuckermelone gemacht, da braucht man mindestens 2 ganze Melonen und trotzdem wird der Fruchtspiegel sehr dünn. Ich lasse die Torte über Nacht gut durchkühlen

 cropped-logo-regina11.png